Starkmacher Strahlung vermeiden

Starkmacher für das Immunsystem: Strahlung weitgehend vermeiden

Im neuen Buch von Dr. Dorothea Schleicher-Brückl, Der Immun-Code, stellt sie uns 10 Starkmacher für die Gesundheit vor, die wieder Harmonie in die körpereigene Welt bringen sollen.
Wir geben schon jetzt einen kleinen Einblick in die verschiedenen Starkmacher und kommen nun zu den Starkmachern auf seelischer und psychischer Ebene.

Starkmacher 4: Strahlung weitgehend vermeiden

Genauso wichtig wie Ernährung und Bewegung sind Starkmacher, die auf unsere seelische und psychische Gesundheit wirken. Wir sind in der modernen Welt fast ununterbrochen von Smartphones und digitalen Medien umgehen. Die ständige Erreichbarkeit und die permanente Auseinandersetzung damit erhöhten die Stressbelastung, Gerade junge Menschen sind in manchen Fällen sehr davon belastet, da sie ihr Smartphone permanent bei sich haben, sich pausenlos über Social-Media-Kanäle austauschen oder sich mit Computer-Spielen beschäftigen. Aber auch für viele Erwachsene sind Smartphones der ständige Begleiter im beruflichen und privaten Alltag. Ob und inwieweit elektromagnetische Wellen dem Menschen schaden könnten, ist bis heute nicht abschließend geklärt. Einzelne Studien belegen einen klaren Zusammenhang zwischen gesundheitlichen Schäden und dem Einfluss elektromagnetischer Strahlung, andere Studien widerlegen diesen Zusammenhang. Eine präventive Vorsicht kann jedoch nicht schaden und auch die ununterbrochene Erreichbarkeit allein kann einen negativen Einfluss auf uns haben.

Tipps zur Strahlenreduzierung

  • Auf gute Verbindung achten: Ist der Empfang gut, muss das mobile Gerät nicht mit voller Leistung senden; die Strahlung sinkt.
  • Bewusst telefonieren: Versuchen Sie, Ihre Handyzeit pro Tag auf ein Minimum zu reduzieren. Halten Sie das Smartphone erst ans Ohr, wenn sich eine Verbindung aufgebaut hat oder benutzen Sie ein Headset, um das Gerät nicht direkt an den Kopf halten zu müssen.
  • Auch andere Quellen ausschalten: Nicht nur Handys erzeugen elektromagnetische Wellen, denken Sie auch an kabellose Telefone, Radiowecker, Ladegeräte, Funkmäuse, SmartTVs uvm. Besser Geräte mit Kabel nutzen und am Ende der Nutzng den Stecker ziehen.
  • Elektroquellen über Nacht ausstecken: Ziehen Sie über Nacht den Stecker bei allen Elektroquellen im Schlafzimmer. Das reduziert nicht nur den Elektrosmog, sondern spart dabei auch Strom.

Sie wollen noch mehr Tipps und Hintergrundinfos wie Sie Strahlung im Alltag bewusst minimieren können?
Mehr zum Starkmacher Strahlung weitgehend vermeiden finden Sie im Buch Der Immun-Code von Dr. Dorothea Schleicher-Brückl. Außerdem geht es im Buch um das Immunsystem im Allgemeinen, wie es aufgebaut ist, aus welchen Bestandteilen es besteht sowie die Abwehrsysteme, die zur Immunabwehr gehören.

Der Immun-Code: Neues Buch von Frau Dr. Schleicher-Brückl

Neues Buch: Der Immun-Code | Praxis Schleicher & Brückl

Sie interessieren sich für das Thema Immunsystem? Dann ist Der Immun-Code genau das Richtige für Sie.

Frau Dr. Schleicher-Brückl beschreibt anschaulich und verständlich, wie unser Immunsystem aufgebaut ist, aus welchen Bestandteilen es besteht sowie die Abwehrsysteme, die zur Immunabwehr gehören.
Unser Immunsystem schützt uns nur dann gut, wenn wir es durch eine entsprechende Ernährung und Lebensweise unterstützen. Im Immun-Code finden Sie Tipps und Ratschläge von Frau Dr. Schleicher-Brückl, wie Sie Ihr Immunsystem effizient unterstützen können.

Der Immun-Code ist nun überall erhältlich – natürlich auch als eBook!