Wie viel Sport ist gesund? | Praxis Schleicher & Brückl

Wie viel Sport ist gesund? – Bewegungsmangel vs. Hochleistungssport

Ohne Bewegung ist an einen gesunden Körper gar nicht zu denken. Unser Organismus ist auf Bewegung ausgerichtet, um gesund zu sein und zu bleiben. Wichtige Teile wie das Herz-Kreislaufsystem, der Bewegungsapparat und die motorische Koordination funktionieren nur dann gut, wenn wir ausreichend Sport treiben.
Aber: Intensive Studien des immunologisch versierten Sportmediziners Prof. Dr. Heinz Liesen (ehem. Arzt der Hockey-Nationalmannschaft) belegen, dass weder ein Bewegungsmangel noch Hochleistungssport förderlich für die Gesundheit ist.

Bewegungsmangel

Das bequeme Sesselleben mit nur kleinen Spaziergängen führt zur Abnahme der körpereigenen Immunkraft. Sie wird dadurch nicht nur geschwächt, sie degeneriert sogar, denn durch den Mangel an körperlicher Aktivität verengen sich die Gefäße, ihre Durchblutung wird vermindert und die Atmung flacher. Der Organismus nimmt also weniger Sauerstoff auf und kann ihn dazu noch weniger zu den Organen und dem Gewebe leiten.

Hochleistungssport

Auch beim Sport mit andauernder Hochbelastung wird durch Körperstress das Immunsystem geschwächt. Bei Marathonläufern etwa kann das Niveau auf das von AIDS-Patienten absinken. Die Infektanfälligkeit und die Krankheitsrate steigen acht Tage nach der Anstrengung beängstigend an.

Die schlichte Einsicht: Bewegungsmangel ist ebenso ungesund wie übertreibender Sporteinsatz.

Ideal, auch wenn es trivial klingt, ist eine maßvolle, aber regelmäßige Körperbelastung: schnelles Gehen, leichtes Laufen, kräftiges Schwimmen, zügiges Radfahren, usw. Dadurch werden nachweislich im Lymphsystem neue, sehr aktive Immunzellen gebildet und die Gefäße erweitert. Ihre Durchblutung wird dadurch erhöht und der Sauerstoffgehalt steigt steil an. Das bedeutet, dass ein regenerativer Prozess aller Organe eingeleitet wird und die Abwehrkraft des gesamten Immunsystem zunimmt.
Die schwerste Aufgabe dabei ist das Anfangen. Mindestens eine halbe Stunde Bewegung pro Tag brauchen wir, um gesund zu bleiben. Um relevante Gesundheitsgewinne zu erzielen, sollten Sie mindestens 2 Stunden pro Woche Sport treiben. Ab ca. sieben Stunden pro Woche kehrt sich der gesundheitsförderliche Effekt allerdings dann um und schadet dem Körper.